Sukiyaki – das japanische Fondue mit Wagyu Fleisch

//Sukiyaki – das japanische Fondue mit Wagyu Fleisch

Sukiyaki – das japanische Fondue mit Wagyu Fleisch

Kennen Sie schon das japanische Gericht Sukiyaki? Es wird in Japan ähnlich wie das bei uns bekannte Fondue, mit Wagyu Fleisch gegessen.

Es gehört unter anderem zu Neujahr auf den Festtisch – deshalb ist der Übergang zur kalten Jahreszeit die perfekte Gelegenheit, das Rezept zusammen in einer geselligen Runde auszuprobieren.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Dauer: die Vorbereitungszeit beträgt ca. 30  min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g dünn geschnittenes Wagyu Fleisch
  • 12 Shiitake-Pilze (frisch oder getrocknet)
  • 250 Shirataki-Nudeln (oder Glasnudeln)
  • 250g weißer Tofu
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 150g Shungiku-Blätter (oder Chinakohl)
  • 4 große Eier

Für die Sukiyaki Sauce:

  • 180ml Sojasoße
  • 50ml Sake
  • 60ml Mirin
  • 120ml kaltes Wasser
  • 3 EL Zucker (nach Bedarf)

Zubereitung:

  1. Wenn Sie für dieses Rezept getrocknete Pilze verwenden, weichen Sie diese 15 Minuten in Wasser ein. Gießen Sie die Pilze danach ab und trocknen Sie diese sorgfältig. Entfernen Sie dann die Stiele und halbieren Sie die Kappen.
  2. Schneiden Sie die Nudeln in mundgerechte Stücke und würfeln Sie den Tofu.
  3. Waschen Sie den Lauch und die Shungiku-Blätter. Den Lauch in diagonal in etwa 1,5 cm breite Stücke schneiden. Die Shungiku-Blätter hacken Sie in grobe Stücke.
  4. Schlagen Sie jeweils ein Ei für jede Person in eine kleine Schüssel und verrühren Sie es zu einer einheitlichen Masse.
  5. Vermischen Sie die Zutaten für die Sukiyaki Sauce und lassen Sie diese in einem kleinen Topf 10 Minuten lang bei mittlerer Hitze köcheln. Nehmen Sie den Topf von Feuer, bevor die Sauce aufkocht.
  6. Geben Sie die festen Zutaten sowie die Sauce in die Sukiyaki Pfanne und kochen Sie diese bei hoher Hitze bis zur gewünschten Garstufe. Achten Sie darauf, dass die Zutaten nicht aufeinander liegen, um das Aroma zu bewahren.
  7. Sobald die Zutaten gar sind, können sie aus der Pfanne genommen und in Schüsseln serviert werden. Tauchen Sie diese vor dem Essen kann noch in das aufgeschlagene Ei.

Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Falls Sukiyaki Sauce übrigbleibt, lässt sie sich sehr gut mit gekochtem Reis genießen. Viel Freude mit diesem Rezept und guten Appetit!

2019-01-07T15:40:45+00:00

About the Author: