medis_HKF

Medikamente

Keine Ausnahme... Natur pur!

Grundsätzlich erhalten unsere Rinder eine jährliche Wurmkur.

Unsere Rinder sind sehr robust und benötigen nur in Ausnahmefällen eine medikamentöse Tierarztbehandlung. Jede Medikation muss vom Tierarzt verordnet und überwacht werden. Wir behandeln aus Überzeugung nur das einzelne Tier und nicht den gesamten Bestand. In dem  Zeitraum der letzten 8 Jahre wurde lediglich in zwei Fällen eine Behandlung mit Antibiotika durchgeführt.

Jede Medikation wird sorgfältig dokumentiert und auf unserer Webseite veröffentlicht. Behandelte Tiere werden mindestens 6 Monate nicht zur Schlachtung freigegeben.

Die präventive Verabreichung von Medikamenten lehnen wir kategorisch ab.