Die Fläche Österreichs für deutschen Fleischhunger

Die Zeitung DIE WELT veröffentlichte am 13.10.2011 einen Auszug aus der WWF Studie “Fleisch frisst Land”. In dem Artikel mit dem Titel ”Die Fläche Österreichs für deutschen Fleischhunger” wird der Zusammenhang zwischen  Fleischkonsum und dem Flächenbedarf für die Fleischerzeugung am Beispiel Deutschland beleuchtet. Für einen 100 gr. Hamburger mit Pommes und Salat wird eine landwirtschaftliche Fläche von 3,61 m² benötigt, für eine Portion Spaghetti mit Tomatensauce hingegen nur 0,46 m².

Die WWF Studie kommt zu dem Fazit: weniger und besseres Fleisch essen – was nicht nur der Gesundheit des Menschen gut tut sondern auch die Umwelt schont.

Den Artikel finden Sie hier: http://www.welt.de/dieweltbewegen/article13657493/Die-Flaeche-Oesterreichs-fuer-deutschen-Fleischhunger.html