-->

Angst vor positver Dopingprobe! Mexikanische Fußballspieler dürfen kein Rindfleisch essen…

pic_1294515965_1[1]

Der Trainer der mexikanischen Fußballnationalmannschaft hat seinen Spieler den Verzehr von Rindfleisch verboten. In Presseberichten sagt der Teamchef Miguel Herrera aus, dass die Furcht vor positive Dopingtests zu groß sei.2011 wurden beim Concacaf Gold Cup in den USA fünf mexikanische Spieler gesperrt, weil sie positive auf das Stimulanzmittel Clenbuterol getestet worden waren. Erst nachdem der Fußballverband und der Weltverband Fifa Rückstände des Wachstumsförderers im Rindfleisch als Ursache für die positiven Test ansahen, wurden die Spieler für Unschuldig erklärt.

Quelle: http://www.agrarheute.com/rindfleischverbot-fuer-mexikos-fussballer